Article

Unser ertanztes Ergebnis

Die Uhr zeigte halb sieben am Morgen als unser DJ des abends Robert Laube die Musik auf dem Schlagersahne Floor abdrehte. Werte CarrotClubber, eure Ausdauer ist fantastisch! Wir waren insgesamt 800 Feierwillige die zur Hamburger Partynacht in den Hühnerposten kamen um so ganz nebenbei ein beachtliches Ergebnis für den Klimaschutz zu ertanzen.

Insgesamt konsumierten die Gäste für 11.285,30 Euro, von denen nun 25 Prozent für das Vorhaben der Carrotmob Community zur Verfügung stehen. Geschäftsführer Timo Kollmeier und Veranstalter Dennis Günther waren von der Idee des Carrotmobs derart angetan, dass sie das Ergebnis großzügig auf 3.500 Euro aufrundeten!

Nachdem wir inzwischen also einen Gemüseladen und einen Supermarkt zusammen mit euch „gemobbt“ haben, beweist die Anwendung des Carrotmob-Prinzips in einem Club, dass die Verbindung von Konsum und Klimaschutz auf vielerlei Ebenen funktionieren kann! Habt ihr eigentlich beim Gang zum stillen Örtchen unsere Plakate gesehen? Da wir ja nicht damit rechnen konnten das jeder bescheid wußte, haben wir ein paar “Störer” gesetzt. Erzählt doch mal welche Gespräche ihr belauschen konntet oder sogar selber geführt habt!

(Wir danken auch diesmal Cornelius für die Bilder, schön das du auch diesem Mal mit dabei warst!)

In der Carrotmob Lounge waren wir Organisatoren dann zum Gespräch persönlich da und informierten die Gäste über die Funktionsweise und die Hintergründe zum CarrotClubMob. Wir haben durch dieses Experiment viel gelernt, wie man die Themen strategischen Konsum und Party vereint, vielleicht ist dies der Start für weitere Green Clubbing Events in Hamburg.

Weitere Aktionen werfen bereits ihre Schatten voraus: Im Juni 2011 kommt der Carrotmob-Gründer Brent Schulkin erstmals nach Deutschland und besucht dabei auch uns Hamburger Karottisten. Zudem ist das Carrotmob Team am 20. Juni 2011 auf Einladung des Nachhaltigkeitsrates der Bundesregierung zu Gast auf dem Podium der 11. Jahreskonferenz in Berlin.

Comments are closed.