Article

Warum wir einen CarrotClubMob machen

Warum machen wir eigentlich einen CarrotClubMob? Ist das Thema Feiern und dabei etwas Gutes tun nicht ein Widerspruch? Saufen für’s Klima? Ernsthaft?

Diese Fragen haben wir uns auch gestellt und das gesamte Orgateam ist geschlossen der Meinung, dass diese Kombination eine gute Idee ist. Das Herzstück des Carrotmob ist, dass man durch das was man sowieso tut etwas verändert, die Organisation und ein gesundes Maß an Ideologie macht den Unterschied.

Schaut euch doch einmal die Statements von Thore, Benjamin, Henning,  Jörn Hendrik und Norbert dazu an. Und bitte diskutiert gerne mit uns!

4 Responses to “Warum wir einen CarrotClubMob machen”

  1. HolK
    April 8, 2011 at 2:53 pm #

    Scheint eine gute Idee zu sein!

    Unter http://www.mythinkblue.de/think_blue/main/workshops ist nämlich beim Ideen-Wettbewerb von VW der “DanceMob” in der Top Ten der besten Ideen zur ökologischen Nachhaltigkeit gelandet.

    Mal gucken, was draus wird – bei euch und VW! ;-)

    • Jörn Hendrik Ast
      April 10, 2011 at 2:13 pm #

      Hey HoIK, Danke für den Link! Wir konnten 3.500€ für das Klima einnehmen gestern! Alles weitere dann ausführlich im nächsten Post!

  2. Ela
    April 10, 2011 at 11:10 am #

    wie wärs mal ein Mädchen zu Wort kommen zu lassen bzw. sie dazu zu ermutigen?

    • Jörn Hendrik Ast
      April 10, 2011 at 2:16 pm #

      Hi Ela, vielen Dank für deinen Kommentar! Du hast vollkommen Recht, wir sind schon ne stark Männer-lastige Truppe im Orga- Team! Du bist nicht zufällig Hamburgerin und hast Lust dich mit einzubringen? Wär’ klasse und jede helfende Hand ist herzlich willkommen!