Article

Unser Beitrag für den Bundesmob

Das Carrotmob Hamburg Team im Haus 73Gestern fand er statt, der Bundesmob. Ganz Deutschland hat für das Klima gemobbt. Schauen wir zuerst ganz in den Süden: die Münchener Kollegen und Ihre Karottisten haben mit Döner gemobbt und ka-Ching es kamen 1.090,00 € fürs Klima zusammen. In Berlin hat man gebrauchten Klamotten für eine grünere Welt gekämpft. In Freiburg wurde strikt veganes Essen aufgetischt: ka-ching 623,50 € fürs Klima zusammengegessen! Die Frankfurter Karottenmeute hingegen gönnte sich feinsten Kaffee und ermobbte so 664,55 €. Und unsere Kölner Kollegen sind mit dem Rad rausgefahren und haben so unglaubliche 9.000 € für das Klima erradelt! Welch eine wunderbare bunte Vielfalt an Carrotmobs! Großartig!

Und was haben wir gemacht? Na, gefeiert natürlich! Nach dem ersten CarrotClubMob an den ich mich nur bis ca. 02:00h erinnern kann, haben wir diese Mal wieder die Tassen in Namen des Klimas erhoben. Die Schanze ist immer ein besonderer Ort zum Feiern, insbesondere an Tagen wie gestern. Hamburg war noch ganz in Atem von dem Aufmarsch der Nazis in Wandsbek und einem großartigen Aufgebot an Gegendemonstrationen. Leider sammeln sich in diesen Zeiten immer ein paar kindische Gestalten um die rote Flora direkt neben dem Haus 73 und zündeln.

So auch gestern, zweimal brannte es und zweimal rückte die Polizei an. Das letzte mal reichten wohl die Wasserwerfer nicht und wir mussten das Pfefferspray wieder rausfeiern das teilweise durch die Türen eindrang. Aber ein großes Lob an die Security des Hauses und allen Mitfeiernden, drinnen war es durch und durch friedlich und wir haben uns nicht die Stimmung vermiesen lassen. Vielen Dank dafür und das ihr euch nicht habt abhalten lassen zuhauf ins dreiundsiebzig zu kommen!

So konnten wir insgesamt 2.155,00 € ermobben! Das sind nach aktuellem Stand also 13.533,05 € die gestern für das Klima zusammen kamen!

Was für ein wunderbares Ergebnis, was für eine wunderbare Vielfalt. Es macht Spaß teil einer so großartigen Bewegung zu sein, Danke an alle die dabei waren, ihr habt etwas bewegt!

Comments are closed.